Auszeichnung für die besten Arbeiten in Krumbach

Schule Im Simpert-Kraemer-Gymnasium gab es in diesem Jahr die 14. Awards für die besten Seminararbeiten.

Von der Raiffeisenbank für ihre Arbeiten ausgezeichnet wurden: (von links, hinten) Leo Meiser, Lukas Neumeyer, Julian Birkholz, Florian Lutzenberger, Thomas Pitl. Vorne Lena Burghard, Greta Göppel, Annalena Miller, Elias Nzirorera, Sophia Weiß, Tom Wölfling und Sabine Turek. Foto: Elisabeth Schmid

Krumbach

von Elisabeth Schmid

Zum zweiten Mal fand die Verleihung der Urkunden für die Sieger und Siegerinnen des Awards in der Aula des Simpert-Kraemer-Gymnasiums statt. In diesem Jahr wurde der 14. Award verliehen. Die Raiffeisenbank Krumbach mit Sabine Turek, Prokuristin der Bank, war wie bei den vergangenen Verleihungen Gastgeberin. Oberstufenbetreuer Thomas Pitl freute sich, dass sich auch in diesem Jahr wieder sechs Schülerinnen und Schüler für den Award qualifiziert hatten. Die stolzen Eltern, Großeltern, Geschwister und betreuenden Lehrer waren zu der Präsentation der Arbeiten der Schüler erschienen.

Spannend ging es los mit Sophia Weiß im Fachgebiet Deutsch. Sie befasste sich mit Rassismus in Kinderbüchern. Dafür stellte sie die Kinderbücher “Tim im Kongo“ und „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ vor. Das 1929 erschienene Buch „Tim im Kongo“ beurteilte sie als mehr von Rassismus geprägt wie zum Beispiel „Jim Knopf“, das 1960 erschien. In Sophia Weiß’ Vortrag wurde deutlich, wie sensibel und hoch aktuell das Thema Rassismus ist.

In seinem Vortrag im Bereich Physik, in der Darstellung der Relativitätstheorie in Interstellar, gab Elias Nziorera einen beeindruckenden Einblick in die Materie. Tom Wölfling widmete sich im Fachbereich Geografie den bayerischen Alpen.

In seiner Arbeit „Die bayerischen Alpen – Ursachen und Folgen von Massentourismus“ wies Tom Wölfling auf die Umwelteinflüsse durch die Massen von Besucherinnen und Besuchern hin, die jährlich die Alpen besuchen. Sei es der Abfall oder im Winter der künstliche Schnee, er forderte auf, sich über die Folgen des Massentourismus Gedanken zu machen. Lena Burghard, Fachbereich Sport, sprach über das „Sportwunderland DDR“ bei den Olympischen Spielen und die Gründe für dessen Erfolge. Den jungen Sportlerinnen und Sportlern sei oft die Kindheit genommen worden, alles sei auf Sieg und Leistung programmiert gewesen, referierte sie. Annalena Miller, Fachbereich Englisch, hielt ihren Vortrag auf Englisch. Das Thema: „Political Polariziation in the US – A Modern Phenomenon?“

„Eddie ist rund, na und?“ – dieses Kinderbuch hat Greta Göppel, Fachbereich Deutsch, selber geschrieben. Ihr war es ein Anliegen, zu zeigen, das jeder Mensch gut ist wie er ist und sich auch so akzeptieren sollte. Die sozialen Medien zeigten nur perfekt gestylte Menschen und würden so eine unrealistische Vorgabe geben, wie man zu sein hat. Ihre Schlussfolgerung: Eddie ist rund, na und?

Begleitet wurde der Abend von Silvia Kolb am Klavier und Johanna Reithl an der Querflöte mit einem Stück von Carl Stamitz. Marco Müller, Klavier, und Victoria Haak, Geige, spielten das moderne Stück, „Brüder“ von Arvo Pärt.

Sabine Turek war von den Leistungen der Schüler sehr angetan. „Es war einfach phänomenal“, meinte sie gerührt. Sie wünschte den Schülern und Schülerinnen alles Gute für ihre weitere Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren:

Literaturherbsteröffnung

TV-Moderatorin Tamina Kallert schildert zur Literaturherbst-Eröffnung auf eine begeisternde Weise, warum das Reisen für Menschen so wichtig ist.

mehr

Zusammenarbeit

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte unterstützt den Tennisclub TC Rot-Weiß Krumbach.

mehr

Wohnen im Gebäude der Raiffeisenbank

Im Gebäude der Raiffeisenbankfiliale in Kettershausen soll eine Wohnung entstehen.

mehr

BMW Gewinn

Beim Gewinnsparen der Volksbanken und Raiffeisenbanken werden bayernweit jeden Monat unter anderem zehn Autos verlost.

mehr

Bei Rot-Weiß tut sich was

TC Rot-Weiß Krumbach und Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG besiegeln ihre Zusammenarbeit mit der "Raiffeisenbank - Arena"

mehr

Welche Akzente der Literaturherbst setzt

Das Programm für die beliebte Krumbacher Veranstaltungsreihe liegt jetzt vor. Auch einheimische Autorinnen und Autoren spielen eine maßgebliche Rolle.

mehr

Die Mittelschule entlässt ihre Absolventen

Abschlussfeiern der neunten und zehnten Klassen gab es in Krumbach. Die Rektorin hat Tipps für gute und für schlechte Tage.

 

mehr

Abschieds-Gala in drei Teilen für die Krumbacher Realschul-Absolventen

Die Schulfamilie hatte die jungen Damen und Herren zum „Feiertag der Verabschiedung“ geladen und diesen organisiert und inszeniert mit Sektempfang des Elternbeirats im Freien, Feierstunde in der Schul-Aula und Abschlussball im Stadtsaal.

mehr

Hochbeet für den Kindergarten Egg

Als Unterstützung für gemeinnützige Einrichtungen hat die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG dem Kindergarten Egg eine Spende in Form eines Hochbeets bereitgestellt.

mehr

Hochbeet für den Kindergarten Oberroth

Als Unterstützung für gemeinnützige Einrichtungen hat die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG dem Kindergarten Oberroth eine Spende in Form eines Hochbeets bereitgestellt.

mehr

Gewinnsparer freut sich über einen Reisegutschein

Ein Kunde der Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG durfte sich bei der April auf einen besonderen Hauptgewinn freuen.

mehr

31 Kilogramm Gold

In der Raiffeisenbank Schwaben Mitte in Krumbach war die größte Goldmünze Europas ausgestellt.

mehr

Behlingerin siegt bei Jugendwettbewerb „Was ist schön?“ auf Landesebene

In ihrem Bild setzt sich Lara Jungbauer mit dem Thema „Wer schön sein will, muss leiden“ auseinander.

mehr

Malwettbewerb der Grundschüler

Unter dem Motto „Was ist schön?“ nahmen die Schülerinnen und Schüler der Christoph-Rodt-Grundschule in Neuburg am 52. Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken teil.

mehr

Kindergarten und Berufsschule Krumbach arbeiten zusammen

Umwelt Kinder und Schüler haben gemeinsam ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit auf den Weg gebracht.

mehr

Malwettbewerb der Raiffeisenbanken

„Was ist schön?“: Mit diesem Motto durften sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Deisenhausen beim Internationalen Jugendmalwettbewerbs „jugend creativ“ der Raiffeisenbanken auseinandersetzen.

mehr

Mittelschule Babenhausen zeigt sich kreativ

„Was ist schön?“ – mit dieser facettenreichen Fragestellung durften sich Kinder und Jugendliche beim 52. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ beschäftigen.

mehr

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG erhält "Top Company"-Siegel

Die Auszeichnung "Top Company 2022" ging in diesem Jahr mit einem Bewertungs-Score von 4,3 Sternen an die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG.

mehr

Auszeichnung für die besten Arbeiten in Krumbach

Zum zweiten Mal fand die Verleihung der Urkunden für die Sieger und Siegerinnen des Awards in der Aula des Simpert-Kraemer-Gymnasiums statt.

mehr

Gewinner besuchen das Goldhaus

22 Kunden der Raiffeisenbank Schwaben Mitte hatten einen Besuch bei pro aurum im Goldhaus München gewonnen.

mehr

Die Jubilare aus dem Jahr 2021

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG ehrt langjährige Mitarbeiter

295 Jahre Raiffeisenbank

mehr

Die Jubilare aus dem Jahr 2020

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG ehrt langjährige Mitarbeiter

220 Jahre Raiffeisenbank

mehr

Unterstützung für Kinder in Uganda

Zusammen mit dem SV Egg an der Günz unterstützt die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG
mit einer großzügigen Spende den Verein "Hilfe für Kinder in Uganda e.V"

mehr

Neues Fahrzeug für das Seniorenzentrum

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG spendet neues Fahrzeug an das Seniorenzentrum und an die Ambulante Krankenpflege Babenhausen.

mehr

Raiba spendet für Mindelzeller Vereine

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte unterstützt die Mindelzeller Vereine mit 3000 Euro.

mehr

Raiffeisenbank spendet 2500 Euro

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte lädt zum Spendetermin

mehr

Raiba Schwaben Mitte stellt personelle Weichen

Raiba Schwaben Mitte stellt personelle Weichen

mehr

Spende Landfrauen Niederraunau

Spende Landfrauen Niederraunau

mehr

Hochbeete für die vier Babenhauser Kindergärten

Hochbeete für die vier Babenhauser Kindergärten

mehr

Hindernissprung

Einen Hindernissprung im Wert von 2500 Euro

mehr

Ende der Strafzinsen

Das Ende der Strafzinsen ist auch in der Region besiegelt

mehr

Abschlussprüfung

Hervorragende Abschlussprüfung

mehr

Literaturherbst

"Das Meer in Sicht"

mehr