Kindergarten und Berufsschule Krumbach arbeiten zusammen

Umwelt Kinder und Schüler haben gemeinsam ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit auf den Weg gebracht.

Foto: THW

Gemeinsam mit ihren Lehrern betreuten Schüler der Berufsschule Krumbach ein Projekt mit Kindergartenkindern zum Thema Nachhaltigkeit

von Elisabeth Schmid

Krumbach Gemeinsam mit den Kindern aus dem Kindergarten Maria Hilf in Krumbach stellten Schüler der Klasse 10A und 10B der Berufsschule Krumbach ein gemeinsames Projekt vor. Die Kinder, 30 Vorschulkinder, und Eltern waren geladen, um alle Ergebnisse der Arbeiten zu bestaunen. Um was es bei dem Projekt ging? Um Nachhaltigkeit. In einer Videovorführung klärten zwei der Schülerinnen auf, dass es nie zu früh sei, über Nachhaltigkeit nachzudenken und diese umzusetzen.

Für das Projekt von Kindergarten und Berufsschule waren vier Montage eingeplant. Für eine Gruppe hieß es, den Wald zu erkunden. Die Gruppe „Wald“ ging mit den Kleinen zuerst in den Kreislehrgarten, wo die Kinder vertraut werden sollten mit Pflanzen und Tieren. Dann ging es in den Wald, wo ein Tipi aus totem Holz hergestellt wurde. Die Idee dahinter war, dass die Kinder den Wald als Lebens- und Spielraum erkennen lernen. Eine Brotzeit machte den Ausflug perfekt. Die Gruppe „Wasser“ zeigte, wie wichtig Wasser ist und wie viel wir täglich davon verbrauchen. Zur Klärung der praktischen Seite ging es dann mit den Kindern an einen Fluss. Dort wurde mit den Kindern das Wasser mit einer selbst gebauten Filteranlage gefiltert.

Auch das Thema Müllvermeidung wurde aufgegriffen. Die Schüler gestalteten ein Plakat, wie man Müll vermeidend einkaufen kann. Dann wurde gezeigt, wie man selber Badesalz zubereiten kann. Die Kindergartenkinder waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten ihren Spaß. Auch die Herstellung eines Insektenhotels fand bei den Kindern großen Zuspruch. Zu diesem Thema wurde ebenfalls gemeinsam ein Plakat gestaltet. Zum Verständnis der Kleinen wurde ein Imker besucht, der die Wichtigkeit der Bienen zeigte. Für das Insektenhotel wurden Dosen bemalt und Materialien im Wald gesucht. Die Kinder durften anschließend ihr Hotel nach Hause mitnehmen.

Ziel dieses Projekts war es, den Kindern die Bedeutung von Insekten und Pflanzen nahezubringen. Die Gruppe legte außerdem ein Hochbeet an und befüllte es mit Erde. Nun wurden die Plakate den Eltern präsentiert und es gab die Möglichkeit, einige Versuche, wie zum Beispiel das Filtern von Wasser, auszuprobieren. Stolz erklärten die Kinder ihren Eltern die Funktionsweise. Sehr angetan war auch Sabine Turek von der Raiffeisenbank Krumbach, die als Vertreterin des Sponsors ebenfalls vor Ort war.

Das könnte Sie auch interessieren:

Behlingerin siegt bei Jugendwettbewerb „Was ist schön?“ auf Landesebene

In ihrem Bild setzt sich Lara Jungbauer mit dem Thema „Wer schön sein will, muss leiden“ auseinander.

mehr

Malwettbewerb der Grundschüler

Unter dem Motto „Was ist schön?“ nahmen die Schülerinnen und Schüler der Christoph-Rodt-Grundschule in Neuburg am 52. Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken teil.

mehr

Kindergarten und Berufsschule Krumbach arbeiten zusammen

Umwelt Kinder und Schüler haben gemeinsam ein Projekt zum Thema Nachhaltigkeit auf den Weg gebracht.

mehr

Malwettbewerb der Raiffeisenbanken

„Was ist schön?“: Mit diesem Motto durften sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Deisenhausen beim Internationalen Jugendmalwettbewerbs „jugend creativ“ der Raiffeisenbanken auseinandersetzen.

mehr

Mittelschule Babenhausen zeigt sich kreativ

„Was ist schön?“ – mit dieser facettenreichen Fragestellung durften sich Kinder und Jugendliche beim 52. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ beschäftigen.

mehr

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG erhält "Top Company"-Siegel

Die Auszeichnung "Top Company 2022" ging in diesem Jahr mit einem Bewertungs-Score von 4,3 Sternen an die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG.

mehr

Auszeichnung für die besten Arbeiten in Krumbach

Zum zweiten Mal fand die Verleihung der Urkunden für die Sieger und Siegerinnen des Awards in der Aula des Simpert-Kraemer-Gymnasiums statt.

mehr

Gewinner besuchen das Goldhaus

22 Kunden der Raiffeisenbank Schwaben Mitte hatten einen Besuch bei pro aurum im Goldhaus München gewonnen.

mehr

Die Jubilare aus dem Jahr 2021

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG ehrt langjährige Mitarbeiter

295 Jahre Raiffeisenbank

mehr

Die Jubilare aus dem Jahr 2020

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG ehrt langjährige Mitarbeiter

220 Jahre Raiffeisenbank

mehr

Unterstützung für Kinder in Uganda

Zusammen mit dem SV Egg an der Günz unterstützt die Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG
mit einer großzügigen Spende den Verein "Hilfe für Kinder in Uganda e.V"

mehr

Neues Fahrzeug für das Seniorenzentrum

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG spendet neues Fahrzeug an das Seniorenzentrum und an die Ambulante Krankenpflege Babenhausen.

mehr

Raiba spendet für Mindelzeller Vereine

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte unterstützt die Mindelzeller Vereine mit 3000 Euro.

mehr

Raiffeisenbank spendet 2500 Euro

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte lädt zum Spendetermin

mehr