Kroatien, Montenegro und Albanien Rundreise begeistert zigfach

Die Raffeisenbank Schwaben Mitte eG ist seit Jahrzehnten für ihre weltweiten Gruppenreisen bekannt.
Jüngst starteten 74 Leute aus dem gesamten Einzugsbereich der Bank zu einer Rundreise mit 2 Bussen in die drei Balkanländer.
Die 1. Station begann in Kroatien, genauer gesagt in Dubrovnik - die Perle der Adria - dessen Altstadt ein einziges Freichlichtmuseum nach Montenegro und Albanien ist.
Die kleinen Balkanländer gelten noch als Geheimtipp und wir hatten wirklich keine Vorstellung, was uns auf dieser 8-tägigen Reise erwarten würde.
Mit ihren vielfältigen Landschaften und hübschen kleinen Städten, der Adriaküste und der unglaublichen Natur, haben uns Kroatien, Montenegro und Albanien in ihren Bann gezogen.

In Montenegro - auch das Land der schwarzen Berge genannt - liegt die Bucht von Kotor. Wie ein Fjord schneidet sich die Bucht in die Berge an der dalmatinischen Küste. Sie ist eine der großen Touristen Hot Spots an der Adria. Die Altstadt von Kotor, die auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO steht, ist ein architektonisches Kleinod. Der Kreuzfahrt Tourismus ist für Montenegro ein gutes Geschäft. In diesem Jahr werden etwa 600 Schiffe erwartet, das bedeutet auf 1000 Einwohner pro Saison gut 1/2 Million Touristen. Bei einer Schifffahrt mit Badestopp -  entlang der budvanischen Riviera - fuhren wir entlang der Küste, vorbei an der Insel Ostrvo bis nach Sveti Stefan.

Am 5. Tag ging es über die Grenze zur 140.000 Einwohner zählenden Stadt Shkodra im Norden von Albanien. Bei einem Spaziergang durch die Fußgängerzone kann man den italienischen und österreichischen Einfluss noch gut erkennen. Weiter ging die Reise nach Berat, auch die Stadt der 1000 Fenster genannt. Sie ist eine der schönsten Orte Albaniens, die 2008 von der UNESCO zum Weltkurlturerbe erklärt worden ist. Die Stadt Kruja, das Zentrum des albanischen Widerstandes gegen das Osmanische Reich unter der Führung des Nationalhelden Skanderbeg war das vorletzte Ziel bevor es am 8. Tag nach Tirana zur Hauptstadt und dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum von Albanien ging. Eine moderne Metropole, die orientalischen und teilweise italienschen Einfluss zeigt und wir hier nie so vermutet hätten.

Albanien ist ein Land voll landschaftlicher Schönheit. Die New York Times veröffentlichte vor kurzem eine Liste mit den 50 Orten auf der Welt die Reisende in ihrem Leben einmal gesehen haben sollten. Auf Platz vier vor allen anderen Orten in Europa lag die albanische Mittelmeerküste. Glasklares Wasser und fast menschenleere Strände, danach muss man woanders erst suchen.

Gruppenbild: Altstadt von Budva (Montenegro)

Bild: Raiffeisenbank

Das könnte Sie auch interessieren:

Team Wettbewerb Mathematik

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG und Grundschule Altenstadt arbeiten Hand in Hand

mehr

Rundreise begeistert

Jüngst starteten 74 Leute aus dem gesamten Einzugsbereich der Bank zu einer Rundreise mit 2 Bussen in die drei Balkanländer.

mehr

Jubiläum Staiger

Ein Betriebsjubiläum der besonderen Art - mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit - stand jüngst bei der Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG erneut an.

mehr

SKG Awardverleihung

Beim 16. Seminararbeiten-Award der Raiffeisenbank Krumbach wurden herausragende Arbeiten aus Physik, Englisch, Latein, Deutsch und Sport prämiert.

mehr

Gratulation zur Weiterbildung

Justine Hruschka (Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG) hat erfolgreich die Weiterbildung zur geprüften Betriebswirtin „Master Professional of Business Management (CCI)“ über die IHK Schwaben abgeschlossen

mehr

Wer jetzt bei Lingl einsteigt

Der Krumbacher Investor Hermann Frentzen übernimmt zusammen mit weiteren Gesellschaftern die Firma. Wie die Planung für die Traditionsfirma aussieht.

mehr

JWB - Siegerehrungen KRU

5 Siegerehrungen "Der Erde eine Zukunft geben" in der Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG.

mehr

Jubiläum Frau Turek

Ein Grund zum Feiern gab es am 1. April bei der Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG. Die Bank gratulierte Sabine Turek zum 40jährigen Betriebsjubiläum.

mehr

Mitgliederabend Krumbach

2 Mitgliederabende mit Spendenübergabe der Raiffeisenbank Schwaben Mitte begeistert das Publikum im Krumbacher Stadtsaal.

mehr

Mitgliederabend Altenstadt

Mitgliederabend mit Spendenübergabe der Raiffeisenbank Schwaben Mitte begeistert das Publikum in der Schulturnhalle Altenstadt.

mehr

Mitgliederabend Babenhausen

Mitgliederabend mit Spendenübergabe der Raiffeisenbank Schwaben Mitte begeistert das Publikum in der Veranstaltungs- und Pausenhalle Babenhausen.

mehr

Mitgliederabend Erkheim

Mitgliederabend mit Spendenübergabe der Raiffeisenbank Schwaben Mitte begeistert das Publikum in der Schulturnhalle Erkheim.

mehr

Mitgliederabend Bellenberg

Mitgliederabend mit Info-/Entertainment und Spendenübergabe der Raiffeisenbank Schwaben Mitte in der Turn- und Festhalle Bellenberg

mehr

Spendenübergabe an MuBab Babenhausen

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG sorgt für große Freude bei MuBab in Babenhausen.

mehr

Raiba blickt auf „sehr gutes Jahr“ zurück

Die Bank legt für 2023 solide Zahlen vor. Als Partner möchte die Raiffeisenbank Schwaben Mitte Betrieben und Privatkunden auch in schwierigen Situationen zur Seite stehen.

mehr

Bestandene Abschlussprüfung

Fünf Azubis der Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG haben ihre Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/Bankkauffrau erfolgreich abgeschlossen.

mehr

Defibrillator für die freiwillige Feuerwehr Schellenbach

Die freiwillige Feuerwehr Schellenbach - Maria Vesperbild e.V., schaffte einen lebensrettenden Erste-Hilfe-Defibrillator an.

mehr

BFS zeigt großes Engagement

Die langjährige Kooperation zwischen der Raiffeisenbank und der Berufsfachschule für Kinderpflege (BFS) in Krumbach besteht bereits seit über 23 Jahren.

mehr